Probenähen: Fritzi Teil 2

[Werbung -Probenähen- Schnitt wurde mir zur Verfügung gestellt]

Hier nun etwas verspätet meine 2 anderen Fritzi-Taschen, die in meinem letzten Probenähen entstanden sind.

Lange schon stand auf meine ToSewListe “JeansUpcycling“ viele alte Jeans habe ich nun gehortet und endlich habe ich eine zerschnitten 😁 Oh wie ich mich freue… Das Ergebnis ist soo schön geworden, und wie ich schon mit viel Freude lesen konnte, hat sie auch vielen meiner InstaFollower sehr gut gefallen.. 8 Kommentare in so kurzer Zeit, dass schaffen nur wenige meiner Bilder 😅

Ich muss euch sagen wie froh ich darüber bin, dass ich bei diesen beiden Fritzis wieder Paspelband verwendet habe. Es macht die Taschen doch so viel schöner, wie konnte ich nur so lange darauf verzichten?! 😆

Aber nun zu der kleinen süßen “Fritzi“ die euch so gut gefallen hat..:

Besonders gefällt mir das Muster der Hose auf der rechten Seite des “Gurtbandes“ ..aber erstmal zu den Stickmotiven: der Traumfänger auf der Außenseite der Klappe ist als erstes entstanden..
Zu Anfang wusste ich noch garnicht, wo die Reise hingehen soll 😅 aber dann hatte ich wie durch Zauberhand zu Türkis gegriffen und für die restlichen Details habe ich dann wie Gewohnt Lila genommen 😅
Der Traumfänger ist ein Beitrag aus einer FacebookGruppe und er schlummerte schon einige Monate auf meiner Festplatte.

Der Traumfänger auf der Innenseite ist von PlanetApplique.com und musste auch endlich mal gestickt werden 💕
Passend zum Stickgarn habe ich dann wieder zu einem Lieblingsstoff für die Innenseite der Tasche gegriffen.. (viel ist nicht mehr da 😓)

Die “Arsch“tasche habe ich knappkantig abgeschnitten und sie im Nahtschatten auf die hintere Taschenseite genäht.. danach habe ich die Hose noch etwas mit Ziernähten verschönert.

Bei dieser Fitzi habe ich keine Ösen eingeschlagen, sondern etwas Jeans mit Vlies verstärkt, umgebügelt, und abgesteppt, das ganz zu einer Schlaufe gelegt und zwischen den beiden (Innen und Außen)Seiten festgesteckt und anschließend mit eingenäht.

 

..und gleich zeige ich euch Fritzi Nr 3

👇

 —————————————————————————————————-
Später weiterlesen? Dann pin Dir den Blogpost doch bei Pinterest:
 —————————————————————————————————-

  nun mein persönliches Highlight:

Die Mandala Fitzi

neben Traumfängern liebe ich Mandalas 💕 und so eine Mandala Tasche wollte ich mir schon länger nähen… Ganz neue Methoden habe ich hier getestet und ich finde das Ergebnis schonmal ganz super 😍 die nächste bekommt wohl noch ein paar Stickmuster mehr 😅 #Sticksüchtig 😇

und nun zerschneiden 😨 ..das tat ein bisschen weh  🙈🙈  aber das Ergebnis kann sich sehen lassen 💕

und Innen ein riesiges Mandala …:

 

Auf der Innenseite der Klappe musste ein großes Mandala..  😅 der Stoff lag schon so lange unangeschnitten da.. aber für diese Mandalatasche musste ich ihn unbedingt anschneiden 😁

Auch hier habe ich auf Ösen verzichtet und habe dafür Schlaufen angenäht..

Die Tasche hat einen extra langen Gurt bekommen, so hab ich es einfach viiiel lieber 😁💕 auch hier ist das Gurtband aus einem 8cm breiten Stück Stoff, wieder verstärkt mit Vlies, wie bei der Traumfänger Fritzi oben..

 

Willst Du nochmal Teil 1 zum Probenähen der KiGaTasche Fritzi sehen, klicke HIER

 

  —————————————————————————————————-
Pinne diesen Beitrag gerne bei Pinterest um ihn Dir zu merken:

 

 

und gerne Teile ich es auch mit den anderen Kreativen bei:

 

&

 

2 Antworten auf „Probenähen: Fritzi Teil 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.