Stickrahmen Hotel nähen und verzieren mit Freebie Stickdatei

StickrahmenHotel nähen

Ein Ordnungssystem für Deine Stickrahmen selber nähen:

Heute schreibe ich endlich den Blogpost über das StickrahmenHotel. Du hast vielleicht schon nach einer guten Lösung für das verstauen Deiner Stickrahmen gesucht.. Meine hingen lange Zeit an Schrauben (nackt) an der Wand, übereinander auf dem schmalen Teil neben dem Fenster. Dazwischen mal ein Bilderrahmen oder Deko HolzKnopf, aber doch recht einfallslos.

Doch die liebe Kasia @kasianaehnmachtHappy hatte eine Idee. Ein Stickrahmen Organizer für die Wand. Am besten aus Filz, damit alles schön stabil ist. Wenn Du auf ihren Instagram Namen klickst, gelangst Du zum Bildmeiner Inspiration. Kasia und ich schreiben so gut wie täglich auf instagram und bezeichnen uns schon lange als (Stick)Schwestern – gefunden auf Insta und als Freundin lieben gelernt (sowie im echten Leben getroffen) So tauschen wir uns gerne über projekte aus und tüffteln gemeinsam Dinge aus. 🙂

So auch diesmal, Natürlich wollte ich sofort auch ein StickrahmenHotel! und erstellte mir eine Stickdatei um das Hotel auch zu beschriften 🙂 So entstand die Idee für das:

Stickrahmen Doodle Stickdatei

Also habe ich mich an die StickSoftware gesetzt und einen Doodle Stickrahmen gezeichnet…
Dazu kamen noch der Schriftzug StickrahmenHotel und eine Stickschere, die ich ein paar Tage zuvor erstellt hatte. Das ganze habe ich dann auf das kleinste Stück Stoff (in meinem Fall Kunstleder) gestickt um eine schöne Front zu erhalten. Den Rest wollte ich schlicht (wie Kasia) aus Filz nähen.
Dafür habe ich meinen (4mm Stick)Filz ausgebreitet und meine Stickrahmen darauf ausgelegt.

Wie Du siehst, schauen die Stickrahmen immer ein wenig aus dem Hotel heraus. Also alles genau bedenken, vor dem zuschneiden und für jeden Rahmen einen ''Deckel'' zuschneiden. Für das Rückteil empfehle ich etwas dickeres oder verstärktes Material, wie zB mein 4mm Stickfilz (im Bild zusehen) damit alles in Form bleibt.

Ich habe ja leider fast alles aus 4mm Filz zugeschnitten und bei den vielen Lagen (untere Nähte) kann meine Maschine logischerweise nicht mithalten. Schlauerweise habe ich die Front schon aus dünnerem Material zugeschitten. Desweiteren habe ich die mittleren Lagen Filz (an der Bodennaht) um 2 cm gekürzt, sodass diese nicht mitgefasst (mitgenäht) werden müssen.

Zum Schluss habe ich noch Ösen an den oberen Rand eingeschlagen, damit ich das StickrahmenHotel an meinen QuadratSchrank dübeln konnte. (So viel Platz habe ich nämlich auch nicht in meiner Stickecke 😉 )

Jetzt in der FacebookGruppe herunterladen:

Schau Dir doch meine anderen Nähprojekte von 2019 an:

Kennst Du meine Freebie Sammlung?

Oder in meiner Facebook Gruppe vorbei, hier gibt es z. Z jeden Monat 1 Freebie:

Verlinkt habe ich den Blogpost gerne bei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen